Wachst du morgens auf und fühlst du dich erholt oder kommst du morgens eher schlecht aus dem Bett?

Gönnst du dir genügend Erholung und Ruhe oder erledigst du bis spät abends noch alles was du tagsüber nicht geschafft hast?

Unsere Gesellschaft hat leider den Fokus auf viel und guten Schlaf etwas verloren. Die meisten von uns schlafen nicht so viel, wie sie eigentlich sollten. Im Gegenteil, entweder steht man morgens extra früh auf um noch eine Stunde Sport zu machen, da man den Tag über wieder zu viel genascht hat oder man erledigt bis spät abends noch Dinge, die man eigentlich auch am nächsten Tag machen kann, aber man unbedingt erledigt haben will.

Viele von uns kommen auch einfach nicht vom Fernseher los und schauen bis spät abends Filme und die Folge ist dann, dass man morgens nicht frisch und erholt aus dem Bett kommt.

Heutzutage möchte man, dass man noch mehr erledigt bekommt durch den Tag. Am liebsten möchte man alles noch schneller erledigen können, damit man Zeit für noch mehr Dinge hat.

Wo aber bleibt da die Erholung? Wann bekommt der Körper die nötige Pause? Wenn nicht tagsüber dann sollte man zumindest nachts die Erholung bekommen oder nicht?

Durch das Licht des Iphones, dem Fernseher und den Lampen zu Hause sind wir ständig irgendeiner Lichtquelle ausgesetzt. Der Körper reagiert natürlich darauf. Ihm fehlt die Dämmerung, die Dunkelheit des Abends, welche ihm vermittelt, dass es Zeit für Ruhe und Schlaf ist.

Guter und die richtige Menge an Schlaf sind jedoch essentiell für uns. Nicht nur für unsere Produktivität und Energielevel, auch für unsere Schönheit, unser Gewicht und die Gesundheit.

Während wir schlafen erholen sich unsere Organe. Hormone die helfen den Stress zu regulieren, den Appetit zu kontrollieren und die helfen den Stoffwechsel zu regulieren werden freigeschaltet. Auch für unser Gedächtnis ist genug schlafen wichtig, damit wir am nächsten Tag wieder bereit sind, neue Informationen aufzunehmen und neues zu lernen.

Ein gesunder Lebensstil hilft dabei, den Schlaf zu unterstützen. Wer eine gesunde Morgenroutine und Abendroutine pflegt, Pausen ein legt und auf sich achtet, unterstützt seine Schlafqualitäten dadurch. Mit dem richtigen Essen unterstützt man nicht nur die eigene Verdauung, sondern auch, dass man nachts besser ein- und durchschlafen kann. Denn was und wenn wir essen überträgt sich sofort auf unseren Körper und wie er verdauen kann, wann und wie er sich erholen kann und wieviel Energie er hat. Übergewicht hat oftmals auch nur damit zu tun, wieviel und wie gut man schläft und wie und wann man etwas isst.

Wenn du nicht weisst, wieviel Schlaf du brauchst oder dir Gut tut, wenn du nicht weisst, wieviel, was und wann du essen sollst, damit du dein Wohlfühlgewicht erreichst, dann bist du nicht alleine.

Anbei ein paar Tipps für euch, wie ihr euer Schlaf optimieren könnt:

  • reduziere deinen Zucker und Kaffekonsum
  • kein Late-Night Snacking
  • Mach das Mittagessen zu deiner grössten Mahlzeit und iss abends etwas Leichteres
  • zaubere aus deinem Schlafzimmer einen ruhigen und Erholsamen Ort, keine Elektrizität etc. Stelle in deinem Schlafzimmer nur das was dir dazu hilft, dich zu erholen und gut zu schlafen. Also keine Wäsche für den Morgen am Boden legen, keinen Fernseher, keine Bürosachen, keine Kinderspielzeuge etc.
  • kreiere eine Abendroutine, mach etwas Yoga, lese ein Buch, massier und crem deinen Körper, nimm ein Bad
  • geh immer zur gleichen Zeit ins Bett
  • schreib vor dem Schlafen gehen deine Gedanken in ein Tagebuch, sodass du mit leeren Gedanken ins Bett gehen kannst

Nun wünschen wir dir einen erholsamen Abend und natürlich eine gute und erholende Nacht, auf dass du erholt und frisch in den Montag starten kannst 😊

Alles Liebe deine Debora und Pia